• Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen
  • Gstaad,  Drogerie und Parfümerie von Grünigen

Gstaad Drogerie und Parfümerie von Grünigen

Auftraggeber: Drogerie von Grünigen AG |  Baujahr: 2019  |  Innenarchitektur: Annalea Mantel, Adrian Haslimeier |  Konzept: Neubau Drogerie und Parfümerie

Das Traditionsgeschäft Drogerie und Parfümerie von Grünigen am Gstaadplatz besitzt eine rund 170 jährige Geschichte. Mittlerweile wird das Geschäft in der 6. Generation geführt und gehört zu den ältesten noch existierenden Gstaader- Geschäften.

In intensiver Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft von Grünigen ist ein einzigartiges Ladenkonzept entstanden. Durch einen Raum im Raum entstand ein Kompetenzbereich für Kosmetik und Parfümerie. Die gesamte Bandbreite der Parfümerie wird an der Aussenseite des Rondells präsentiert.  Im Innern öffnet sich wie ein funkelnder Juwel die Welt der Kosmetik. Dadurch, dass die Lichtfarbe im Raum gezielt geändert werden kann, ist das Testen der Kosmetik im Freien nicht mehr nötig.

Der Drogeriebereich besticht durch eine grosse Kassentheke und einem Labor. Durch die Kombination von dunklem Holz und dem Bodenbelag in Steinoptik entstand eine hochwertige Materialkombination, die sich in die Region einfügt. Gleichzeitig vereint die Materialisierung Tradition und Moderne.


Mehr aus der Rubrik Innenarchitektur: