WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur

Zürich

WWF Schweiz

Auftraggeber: WWF Schweiz  |  Baujahr: 2019  |  Innenarchitektur: Annalea Mantel & Adrian Haslimeier |  Konzept: Umbau Büro WWF Schweiz

WWF Schweiz setzte sich das Ziel, die Büroräumlichkeiten an die neuen Arbeitsweisen und individuellen Bedürfnisse anzupassen. Das dreistöckige Gebäude besticht durch den industriellen Charme der Bauhaus- Zeit und einer lichtdurchfluteten, zweistöckigen Lobby im Empfangsbereich. Die Lobby sollte zum Leben erweckt werden und einen freundlichen, hellen Eindruck beim Betreten des Gebäudes generieren. Mit sonnigen Farben und viel frischen Pflanzen entstand eine grüne Oase inmitten der Büroräume. Das Highlight ist die eigens für WWF entworfene Akustik-Kugel, in der bis zu drei Leute Platz finden und eine Besprechung in lockerer Atmosphäre abhalten können.

Nebst der Neugestaltung der Lobby wurden die Büroräumen ebenfalls mit viel Pflanzen in den Bereichen zwischen den Tischen bestückt. Viele unterschiedliche Räume und Abreitnischen ermöglichen Flexibilität in den Arbeitsweisen. Durch modular einsetzbare Pixelmodule können die Mitarbeiter individuelle Arbeitssettings zusammenstellen.

Bei der ganzen Umsetzung  sollten möglichst viel der alten Möblierung wieder eingesetzt oder umgestaltet werden. Ausserdem wurde ein besonderes Augenmerk auf die verwendeten Materialien, deren Herkunft und Zertifikationen gesetzt.

WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur
WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur
WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur
WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur
WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur
WWF Schweiz, Zürich - Innenarchitektur